Artikel

Neuanfang aka Relaunch

Ich habe in den letzten Wochen darüber nachgedacht was mir die Fotografie bedeutet und wie ich in Zukunft damit umgehen will. Im ersten Schritt habe ich eingesehen, dass ich einfach mehr Zeit fürs Fotografieren haben möchte und so die Möglichkeit genutzt, meine Arbeitszeit zu kürzen.Das sollte am 1. Juli beginnen, aber wie das so ist - ich hatte im Urlaub einen Unfall, brach mir den Fuß, musste ins Krankenhaus, bekam eine Platinplatte verpaßt und war so außer Gefecht gesetzt. Natürlich denkt jetzt so mancher, super hat sie Zeit, aber leider ist das nicht so einfach. Ich zumindest war die ganze Zeit mit mir beschäftigt und konnte mich auf nicht viel konzentrieren. Was ich aber entschieden habe, ist diese Seite hier zu einem Portfolio zu machen. Das ist natürlich ein großer Begriff für eine Hobbyfotografin, aber im Moment fällt mir nichts besseres ein. Über das Entstehen der Bilder, meine Workshops, Reisen, Buchbesprechungen und Tests berichte ich auf meinem Blog "Ein zweiter Blick". Der Umbau dort braucht sicher noch eine Weile, aber ich kündige es hier einfach schon einmal an. Über Ideen und Hinweise und Kritik würde ich mich freuen.